Startseite - Aktuelles

Samstag, 01. April 2006

Unser Sonnensystem passt ins Forum!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

 


Das ist kein Aprilscherz! Wir meinen nämlich die Modelle unserer Planeten, welche die Klasse 4c gebastelt hat: ein lehrreicher Deckenschmuck! Mehr darüber steht unter "eigene Beiträge".
   
Freitag, 31. März 2006

"Bitte recht freundlich!"

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

 


Die Schulhofarbeiten der Firma Schlechtriem, die das Vorhaben sponsert, gehen zügig weiter.
   
Mittwoch, 29. März 2006

Regierungspräsident Lindlar übernimmt die Schirmherrschaft über "UniCul.net"

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

 


Zwar kann er an der Eröffnung unserer interkulturellen Schulhomepage nicht teilnehmen, doch hat er sehr gerne die Schirmherrschaft über dieses besondere Projekt übernommen: unser Regierungspräsident Hans Peter Lindlar. Er grüßt unsere Schulgemeinde und wünscht dem Vorhaben viel Erfolg.
   
Montag, 27. März 2006

Was ist "UniCul.net?"

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

Die Antwort auf diese Frage findet man unter der Rubrik "eigene Beiträge". Eines sei hier schon verraten: Es handelt sich um etwas wirklich Sensationelles: eine besondere Homepage unserer Schule, die man jetzt schon besuchen kann und die bald offiziell eingeweiht werden wird. Unsere Kinder üben jetzt schon fleißig das Chatten, um sie nutzen zu können.

 


   
Samstag, 18. März 2006

Eine Woche lang in der Zirkusluft - die Kinder erzählen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

 


Wenn man den Bericht von Kasia, Gresa und Pauline aus der Klasse 4c liest - man findet ihn mit vielen tollen Bildern unter "eigene Beiträge" - kann man neidisch werden und denkt: "Warum fahren nicht alle unsere Schulkinder einmal in diese Zirkus-Jugendherberge?"

Na, jede Klassenfahrt hat ihre eigenen Reize, denn überall ist es schön. Zirkusjugendherbergen gibt es nun einmal sehr wenige; man muss sich dort früh anmelden: so etwa 2 Jahre vorher! Das hat sich für die 4b und 4c gelohnt.

 


   
Donnerstag, 16. März 2006

Die Mauer ist weg!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

 


Zu Opas Schulzeit - vor ungefähr 50 Jahren - gab es in der Gartenstraße auf dem Gelände unserer Schule eine katholische und eine evangelische Volksschule. Die Mauer, welche damals den "katholischen Schulhof" vom evangelischen trennte, stand bis vor einigen Tagen.

Nun wurde sie abgerissen, denn längst gehören beide Schulhöfe zu unserer Gemeinschaftsgrundschule, und im Rahmen der Schulhofsanierung, mit der unser Förderverein begonnen hat, verschwand die alte Trennmauer mitsamt dem Müllcontainerplatz. Die Baufirma Schlechtriem machte es möglich.

Das Gelände sieht jetzt schon freundlicher aus. Es wird aber noch schöner werden!
   
Montag, 13. März 2006

Auf der Schulbank ...

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

 


..., das heißt, auf den Stühlen des Lehrerzimmers saß heute das Kollegium, um Neues über den Rechtschreibunterricht zu erfahren. Es ging dabei aber nicht um die neuen Regeln, sondern um die Vermittlung richtigen Schreibens nach dem neuen Lehrplan.

Man sieht: Auch die Lehrer lernen immer wieder dazu ...
   
Samstag, 11. März 2006

"Kuckuck ruft's aus dem Wald" in Kasachstan

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

 


Die E-Mail-Brieffreundschaft unserer Schüler-Arbeitsgemeinschaft um Frau Gemein mit der Schule in Aktobe im fernen Kasachstan geht weiter: Heute erhielten wir von dort zwei aktuelle Photos. Sie zeigen, wie die Kinder der Klasse 5a gerade das deutsche Volkslied "Kuckuck, Kuckuck ruft's aus dem Wald" üben. Sie hatten es von uns erhalten. Die Deutschlehrerin, Frau Sowa, nahm den Gesang ihrer Schüler sofort auf, um das Lied mit dem schwierigen Text leichter auch mit anderen Kindern singen zu können.

 


"Jetzt sind wir an der Reihe mit einem kasachischen Lied!" meint Frau Gemein, die das interkulturelle Austauschprojekt der Schulen noch erweitern wird - doch darüber demnächst mehr.
   
Freitag, 10. März 2006

"Wie war's in der Zirkus - Jugendherberge?" ...

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

 


Diese Frage werden die Mädchen und Jungen der Klassen 4b und 4c am Montag wohl oft beantworten müssen. Dann sind sie nämlich von ihrer Klassenfahrt aus Nettetal - Hinsbeck zurück und haben von ihrem einwöchigen Aufenthalt in der dortigen "Zirkus - Jugendherberge" viel zu erzählen. Natürlich werden auch wir mit Bildern darüber berichten.
   
Freitag, 24. Februar 2006

Auch der Elferrat musste mittanzen!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

 


Normalerweises ist der Elferrat des Prinzenpaares ein gemütlicher Verein, der nicht besonders gerne tanzt. "Dafür sind ja die Funken da", meinte einer dazu. Bei ihrem Besuch in der Gartenstraße schaffte es Frau Frohnhaus aber, die älteren Herren zum Mitmachen zu bewegen.
   
Freitag, 24. Februar 2006

Gemeinschaftsgrundschule Gartenstraße, Alaaf !!!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

[bild: 1578]Mit diesem Ruf wünschen wir allen unseren Schulkindern und ihren Familien schöne Karnevalstage!

Weitere Nachrichten vom Weiberfastnachtsmorgen bei uns findet man weiter unten.

 


   
Freitag, 24. Februar 2006

Alaaf, Jörg I. und Melanie I.!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

 


Das Hennefer Prinzenpaar mit Elferrat eröffnete unsere Karnevalsfeier zu Weiberfastnacht und blieb fast eine Stunde bei uns. Die Stimmung war groß. Davon erzählen auch die Bilder, welche man unter "eigene Beiträge" findet.
   
Freitag, 24. Februar 2006

Eine Riesenpolonaise ...

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

 


... bewegte sich durch Forum und Flure unserer Schule.
   
Mittwoch, 22. Februar 2006

Töff, töff, töff ...

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

 


... macht das alte Auto, das die Klasse 4d bei ihrem Auftritt bei der morgigen Karnevalsfeier besingen wird. Für dieses lustige Lied in echtem Kölsch hat sie lange geübt. Wie man sieht, hatte jeder sehr viel Spaß daran.
   
Montag, 20. Februar 2006

Karneval und Frühling

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

 


Wenige Tage vor Karneval dachten unsere Lehrerinnen schon an den Frühling. Heute Nachmittag erprobten sie mit Klangspielen, Tänzen und Liedern, wie er klingt.

Zunächst aber kann der Frühling noch warten, denn Karneval ist angesagt. Wir alle freuen uns schon auf Weiberfastnacht und die darauf folgenden närrischen Tage. Wie der Karneval klingt, weiß jeder. Die beiden Lieder "En de Kayjass Nummer Null" und "Fastelovend en de Jaadestroß" haben alle schon im Ohr. Näheres darüber steht unter "eigene Beiträge".
   

Seite 110 von 121