Eigene Beiträge

Wieder "Regenbogenzeit"

Drucken


Sonntag, 10. Mai 2009

 

  
  

Das Unterrichtsprojekt "Regenbogenzeit", welches das Sozialverhalten der Kinder stärken soll, führten wir bereits im letzten Schuljahr in Zusammenarbeit mit Frau Rönchen, der Psychologin der städtischen Erziehungsberatungsstelle, durch. Jetzt wurde es wiederum im ersten Schuljahr gestartet.

Frau Bidmon berichtet: "Nachdem sie in der letzten Stunde verschiedene Gefühle wie Angst, Wut, Traurig- und Fröhlichsein dargestellt hatten, beschäftigten sich die Kinder der Klasse 1a heute mit dem Gefühl 'Freude'. In Kleingruppen überlegten sie, was ihnen Freude macht und womit sie anderen eine Freude machen können. Die Sonnenstrahlen, auf denen sie ihre Gedanken aufschrieben, waren zum Beispiel: 'Ich freue mich, wenn ich meine drei Wackelzähne verliere.' / 'Frau Heintges freut sich, wenn wir leise sind.' / 'Ich freue mich, wenn Mama mich nach der Schule abholt und wenn ich Papa besuchen darf.'"