Eigene Beiträge

Frau Böttcher und Frau Pendzialek nehmen Abschied von unserer Schule

Drucken


Mittwoch, 21. Juli 2004

 

 

"Nie mehr in die Gartenstraße
werdet Ihr zur Arbeit gehn,
das finden wir gar nicht schön!"...

 

 

 

 



... sang der Chor der Lehrerinnen im Kanon, als das Kollegium zum letzten Schultag Frau Böttcher und Frau Pendzialek verabschiedete. Beide verlassen die Schule, um nach den Ferien woanders ihren Dienst fortzusetzen.

 



Alle bedauern dies, denn man kam sehr gut miteinander aus. Dies betonte Herr Zens: "Sie haben sehr gut zu uns gepasst. Wir bedanken uns für Ihre mühevolle Arbeit und dafür, dass Sie Ihre besonderen Fähigkeiten für die Schule eingesetzt haben." So war Frau Böttcher, welche vor 4 Jahren an die GGS Gartenstraße kam, für den Bereich "Neue Medien" zuständig, in dem sich in letzter Zeit an der Schule viel geändert hat. Frau Pendzialek unterrichtete hier seit 4 1 / 4 Jahren. Sie vertrat das Fach Evangelische Religion. Ihre Vorliebe galt auch der Musik: Viele Kinder haben bei ihr das Blockflötenspiel erlernt.

 



Zum Abschied gab's Bücher vom Kollegium und Blumen von der Schulpflegschaft: Herr Dr. Gallwitz und Frau Bothe waren gekommen, um sie den beliebten Lehrerinnen im Namen der Eltern zu überreichen.

Als der Chor der Lehrerinnen dann auf die Melodie "Yellow Submarine" beiden viel Glück für die Zukunft wünschte, waren alle sehr gerührt. "Wir sind ja nicht ganz aus der Welt. Sicher sehen wir uns wieder, vielleicht beim Weihnachtssingen oder einer anderen Schulveranstaltung", meinten die scheidenden Kolleginnen.