TUTMIRGUT

Adieu, Regenbogenzeit!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDrucken

 

Die Kinder der Klasse 1d mit Frau Rönchen von der städtischen Erziehungsberatungsstelle, die sich heute von ihnen verabschiedete.

Kurz vor den Ferien ging das zehnwöchige Projekt "Regenbogenzeit" zur Selbsterfahrung und Konfliktbewältigung in den Klassen 1c und 1d zu Ende. "Warum können wir im zweiten Schuljahr nicht weitermachen?" fragten die Kinder Frau Rönchen, die Psychologin der Erziehungsberatungsstelle der Stadt Hennef, die zusammen mit den Klassenlehrerinnen, Frau Dicty und Frau Behm, und unserer Sozialpädagogin, Frau Bidmon, erfolgreich mit den Kindern gearbeitet hatte. Natürlich werden wir die Zusammenarbeit mit unserer Schule fortsetzen. 

Trotz der etwas traurigen Abschiedsstimmung war es ein schöner Morgen mit Frühstück und Spielen.

Bei Frau Bidmon bedankte sich die Klasse ebenfalls. Sie wird nun hauptsächlich mit den Erstklässlern des neuen Schuljahrs arbeiten:

Ein Tipp: Mehr über die Regenbogenzeit bei uns erfährt man aus früheren Berichten. Man findet sie leicht, wenn man sie als Suchwort oben rechts in das Suchfeld eingibt.